Als ich 2012 selbst heiratete und auf der Suche nach einem geeigneten Hochzeitsfotografen für unsere eigene Hochzeit war, verliebte ich mich in diese Art der Fotografie. Seit jeher suche ich mir immer wieder Inspiration aus der Hochzeitsfotografie und möchte nun selbst meine Dienste als Hochzeitsfotograf anbieten.

Hochzeitsfotografie ist nicht mehr so steif, wie ich es mal ursprünglich hielt. Der Fotograf kam damals aus dem Nachbarort, machte ein paar Fotos im Standesamt und/oder in der Kirche, danach ein Gruppenfoto und ein paar Portraits, die wahlweise aber auch im Studio gemacht wurden, und verschwand wieder. Vom Rest des Tages bleiben dann nicht mehr viele Fotos übrig.

Heute begleitet der Hochzeitsfotograf den ganzen Tag. Das beginnt gewöhnlich mit dem (Sekt-)Frühstück bei der Braut, dem Schminken und Frisieren sowie dem Anziehen am Morgen. Der Fotograf begleitet dabei das Hochzeitspaar ab den ersten Stunden an diesem Tag bis spät in die Nacht hinein. Gemeinsam geht es dann zu Standesamt und/oder Kirche, vorher oder nachher werden schöne Portraits gemacht und dann während des Sektempfangs ein paar Gruppenfotos. Der Hochzeitsfotograf begleitet im Anschluss die Feier, dokumentiert den ersten Tanz, das Anschneiden der Hochzeitstorte und Spiele. Dabei ist es ihm wichtig, alles natürlich seinen Gang nehmen zu lassen. Er sieht Emotionen und hält diese fest. Er ist mittlerweil Teil der Hochzeit, ohne dabei aufdringlich im Vordergrund zu sein, sondern hält sich dabei meist in beobachtender Position im Hintergrund. Am Ende des Tages bleiben meist tolle Bilder, die ein Leben lang die Erinnerungen an einen der schönsten Tage im Leben festhalten.

Was mache ich an eurer Hochzeit?

Ich begleite euch den ganzen Tag über an eurer Hochzeit. Jede Hochzeit ist anders, aber in der Regel gibt es doch immer ein paar Parallelen. Das beginnt wie erwähnt bereits am Morgen beim oder nach dem Frühstück mit dem Schminken und dem Haarstyling der Braut sowie dem Anziehen des Hochzeitskleides. Zwischendurch oder danach besuche ich den Bräutigam, bei dem das Fertigmachen in der Regel etwas schneller geht. Dabei fange ich bereits die ersten Stimmungen am Tag ein. Im Anschluss halte ich eure Trauung im Standesamt und/oder in der Kirche fest. Dabei steht ihr im Mittelpunkt, ich halte aber auch Ausschau nach euren Gästen und achte auf Emotionen, Freudentränen, Lachen. Nach der Trauung dokumentiere ich die Gratualationen und wenn ihr wollt, machen wir ein paar Gruppenfotos mit euren Gästen. Auf eurer Feier mache ich dann Fotos von eurem ersten Tanz, sowie der Party selbst. Hochzeitsspiele, Vorführungen, Ansprachen, was auch immer euch erwartet, erwartet auch mich. Ich bin immer dabei, um euch diese Erinnerungen für immer festzuhalten.

Natürlich machen wir auch schöne, natürliche und soweit wie möglich ungestellte Portraits von euch. Der geeignete Zeitraum für ein Portraitshooting ist jedoch immer individuell und hängt mit den Plänen von euch zusammen. Heiratet ihr am Tag später, kann man unter anderem vor der Trauung Portraits machen, sowie am Abend, wenn das Licht am schönsten ist. Heiratet ihr eher früh am Tag, dann bietet es sich vielleicht an, zwischen Sektempfang nach der Trauung und Sektempfang vor der Abendveranstaltung. Das lässt sich dann aber in einem persönlichen Gespräch klären.

Was bekommt ihr von mir?

Ihr bucht mich in erster Linie für’s Fotos machen. Das heißt ich begleite euch den ganzen Tag und dokumentiere eure Hochzeit. Die Bilder werden von mir dann im Nachgang sortiert, bearbeitet und optimiert, damit sie meinen Stil bekommen. Von mir bekommt ihr die Bilder dann in der vollen Auflösung mit privaten Nutzungsrechten und ohne Wasserzeichen in einer Online-Galerie sowie in einer kleinen individuellen Holzbox auf einem USB-Stick. Mit dem Bildern könnt ihr dann machen, was ihr wollt. Ihr könnt die Fotos dann auf Leinwand ziehen oder drucken lassen, so oft ihr wollt. Dazu gibt es von mir eine kleine Slideshow mit den besten Bildern des Tages sowie ein kleines Album.

Was bekommt ihr von mir nicht?

Nun ja, ihr plant eure Hochzeit so, wie ihr sie euch vorstellt. Ich rede euch da nicht rein. Nur um das gleich zu erwähnen.

Ihr bekommt von mir keine Einzelfotos verkauft. Ihr bekommt wie gesagt alle Bilder per USB-Stick und in einer Online-Galerie und könnt damit machen, was ihr wollt. Ihr könnt die Bilder auch kopieren und an all eure Gäste verschenken. Ihr könnt die Bilder dann im Fotogeschäft oder im Internet bestellen. Ich verkaufe also keine Bilder. Ich bin Fotograf, kein Verkäufer. Ihr bucht mich, weil euch meine Bilder gefallen, nicht, weil ich euch etwas verkaufen möchte.

Zudem möchte ich eure Hochzeit den ganzen Tag begleiten. Vom Getting-Ready am frühen morgen bis zur Feier am Abend möchte ich dabei sein. Ich mache Reportagen, keine zwei oder drei Stunden Shootings. Das heißt, ich komme nicht nur fürs Standesamt oder die Kirche und ein paar Portraits. Ich werde mindestens acht bis zwölf Stunden dabei sein.

Was koste ich?

Jede Hochzeit ist unterschiedlich und jede Hochzeit verursacht bei mir neben fixen Bestandteilen zusätzlich unterschiedliche Aufwände und Kosten, die ich in die Kalkulation mit einberechnen muss. Grundsätzlich beginnen Hochzeitsreportagen bei mir mit 8 Stunden bei 1850,- €. Zusätzliche Stunden können jederzeit hinzugebucht werden. Im Preis inbegriffen sind immer die Bearbeitung und Auswahl der Bilder, die Online-Galerie, die Holzbox mit den Bildern auf einem USB-Stick und ein kleines Hochzeitsalbum sowie eine Slideshow mit den besten Bildern des Tages.

Um euch ein individuelles Angebot machen zu können, schreibt ihr mir am besten euren Termin und einen groben Ablauf sowie eure groben Wünsche in einer Anfrage über das Kontaktformular oder ruft mich einfach an unter 0151 26 405 919 und wir können über eure Hochzeit und eure Wünsche reden.

Wo arbeite ich?

Prinzipiell arbeite ich überall. Die Welt ist heute ein Dorf, von A nach B geht es theoretisch schnell und einfach. Aber sesshaft bin ich in der Nähe von Frankfurt am Main. Wenn eure Hochzeit also weiter als 100 km von Frankfurt entfernt ist, würde ich die Reise- und ggf. Übernachtungskosten 1:1 an euch weiter geben.

Wie könnt ihr mich buchen?

Ganz einfach. Ihr schreibt mir eine Anfrage über das Kontaktformular mit eurem Termin, groben Ablauf und ein zwei Sätzen, warum ihr mich buchen wollt. Ich werde dann in der Regel innerhalb von 48 Stunden darauf antworten. Ihr könnt mich aber auch telefonisch unter 0151 26 405 919 erreichen. Im Anschluss vereinbaren wir ein Treffen zum gegenseitigen Kennenlernen bei einem Kaffee, Tee oder Sekt. Dabei besprechen wir eure Hochzeit, eure Wünsche und euren schönsten Tag. Ich zeige euch dabei ein paar Hochzeitsfotos, gebe ein paar Vorschläge und Ideen. Danach könnt ihr dann entscheiden, ob ihr euren Hochzeitstag mit mir verbringen wollt, oder nicht.